Unser Geheimtipp: Rheingau Musikfestival

Datum: 28. August 2019 bis 1. September 2019

Kennen Sie die «deutsche Toskana», den Rheingau? Schon 1827 schrieb der Dichter Heinrich Heine in seinen Reisebildern: «Oh, da ist ein schönes Land, voll Lieblichkeit und Sonnenschein. Im blauen Strome spiegeln sich die Bergesufer mit ihren Burgruinen und Waldungen und altertümlichen Städten». Der schmale Landstreifen zwischen Rhein und Taunus – zwischen Wiesbaden und Geisenheim – ist eine alte Kulturlandschaft mit vielen Preziosen: das weltberühmte Kloster Eberbach, die Rosenstadt Eltville, Schloss Johannisberg, alles Spielstätten des Rheingauer Musikfestivals. Das Festival hat für uns den Programmvorhang ein wenig gelüftet.

Mi, 28. August
Mit unserem komfortablen Reisebus fahren wir direkt nach Wiesbaden. Zimmerbezug in 4*-Hotel. Am späteren Nachmittag fahren wir an den Rhein zum Schloss Johannisberg. Errichtet für den Fürstbischof von Fulda im Jahre 1716, gehörte es einige Zeit dem Fürsten Metternich. Heute werden hier edle Tropfen produziert. Im barocken Festsaal lassen wir uns durch das fulminante Klavierspiel von Fazil Say zum Festivalauftakt betören. Imbiss vor dem Konzert. Rückkehr nach Wiesbaden. Übernachtung.

Do, 29. August
Frühstücksbuffet im Hotel. Mit unserer lokalen Stadtführerin Monika entdecken wir Hessens Landeshauptstadt, das Tor zum Rheingau. Die Stadt war bereits zur Römerzeit besiedelt, erlebte einen ersten Aufschwung mit der Übernahme der Herrschaft durch die Grafen von Nassau. Glanz und Glorie brachten die Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II. Wir besichtigen die wilhelminischen Prachtbauten, Boulevards und das Kurhaus. Führung durch das Kunstmuseum Wiesbaden, das eine bedeutende Sammlung von Werken Alexej von Jawlensky’s besitzt. Abends: Konzert im Rahmen des Rheingau Musikfestivals im Kurhaus Wiesbaden: Seong-Jin-Cho + Kammerorchester des Bayrischen Rundfunks. Seong-Jin-Cho debutierte am Warschau-Chopin-Festival.

Fr, 30. August
Frühstücksbuffet im Hotel. Erlebnistag Rheingau und Mittelrheintal, eine der schönsten Landschaften Deutschlands mit pittoresken Städtchen, romantischen Schlössern und Burgen. Erholsame Schifffahrt auf «Väterchen Rhein». Abends Kurhaus Wiesbaden. Konzert mit dem Aurora-Orchester zum Gedenken des 150. Todestages von Hector Berlioz.

Sa, 31. August
Vormittags besuchen wir die Stadt Mainz mit den vielen Sehenswürdigkeiten wie Markt, Mainzer Dom, St. Stephan mit den Chagall-Fenstern, das Gutenberg-Museum usw. Rückkehr nach Wiesbaden. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Im späteren Nachmittag Fahrt zum Kloster Eberbach, ein ehemaliges Zisterzienser Kloster. Abendessen. Abends Kloster Eberbach: Abschlusskonzert mit dem City of Birmingham Symphony Orchester und Solisten in der stimmungsvollen Klosterkirche. (Kommentar einer Reiseteilnehmerin 2018: «wo ich in der marginal ausstaffierten Klosterkirche die 4. Sinfonie von Bruckner hören durfte, ein akustischer Leckerbissen und damit ein absoluter Höhepunkt…»). Das Konzert im Kloster Eberbach zählt immer zu den absoluten Glanzpunkten des Rheingau Musikfestivals.

So, 1. September
Unsere Heimreise führt uns über die Hessische Bergstrasse nach Heppenheim mit der denkmalgeschützten Altstadt. Rückfahrt nach Zürich.

Preis pro Person
CHF 1590.– im Zweibettzimmer
CHF 160.– Einzelzimmer-Zuschlag

Kleine Programmänderungen aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Inbegriffene Leistungen
Fahrt im komfortablen Autobus der Firma Dr. Richard, 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel in Wiesbaden, Mahlzeiten: je eine Hauptmahlzeit pro Tag, Reiseprogramm wie oben inkl. aller Eintritte und Führungen, Schifffahrt auf dem Rhein, 4 Konzertkarten Rheingau Musikfestival, 3 Karten beste Kategorie, Abschlusskonzert Kloster Eberbach 2. Kat., Reisedokumentation, Reiseleitung Anna Maeder.


Anmeldeformular

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.