Frühlingserwachen am Comersee • NEUES DATUM

Datum: 31. Juli 2020 bis 2. August 2020

NEUES DATUM: AUFGRUND DES CORONAVIRUS WIRD DIESE REISE AUF DEN 31. JULI 2020 – 2. AUGUST 2020 VERSCHOBEN.

Fr, 31. Juli
Fahrt mit der SBB nach Lugano oder Treffpunkt direkt beim Bus der Autolinee Varesine (beim Bahnhof Lugano). Wir fahren entlang des Luganersees Richtung Porlezza und weiter nach Gravedona im «Alto Lario». Hier ist das ehemalige Fischerdorf einer der schönsten Orte mit einem mittelalterlichen Dorfkern und einer einladenden Seepromenade. Das Ortsbild wird durch den ehemaligen Kardinalspalast aus dem 16. Jh. dominiert. Die romanische Kirche Santa Maria del Tiglio, erbaut im 12. Jh., beeindruckt mit Fresken aus dem 14./15. Jahrhundert. Zeit für einen Mittagsimbiss. Entlang des «Lario» erreichen wir Como. Zimmerbezug im 4*Hotel direkt im Zentrum (LUNGO LAGO, neu renovierte Zimmer). Abendessen (3-Gang Menü inkl. Getränke) und Übernachtung.

Sa, 1. August
Frühstücksbuffet im Hotel. Stadtbesichtigung von Como mit dem imposanten Dom und dem lebhaften Zentrum. Zeit zur freien Verfügung für Mittagsimbiss oder Shopping. Am Nachmittag besuchen wir den kleinen Ort Torno (1150 Einwohner) mit dem Schiff. Woll- und Seidenverarbeitung im Mittelalter brachte Wohlstand, aber auch den Neid von Como, der zur Zerstörung des Ortes führte. Besichtigung der Kirche Santa Tecla. Berühmt sind die Villen, eine davon gehört dem Saudi-arabischen Königshaus. Wir sind Gäste in der Villa Silva (Besichtigung und Snack). Rückkehr nach Como. Abendessen und Übernachtung im 4*-Hotel.

So, 2. August
Frühstücksbuffet im Hotel. Entdeckungen in der Brianza, einer alten hügeligen Kulturlandschaft zwischen Como und Mailand und Teil der Seenregion. Dank dem angenehmen Klima wurde die Gegend zur bevorzugten Sommerfrische des lombardischen Adels, und es entstanden viele Villen. Unser Ziel ist die Villa Bordone «La Rocchetta» in der Nähe von Lecco. Die Villa in eklektischem Stil wurde für den Industriellen Giovanni Gussoni erbaut – und ist ein exemplarisches Beispiel für den «Lifestyle» des Bürgertum in den 1920er Jahren. Snack wie anno dazumal! Der weitläufige Park, ursprünglich landwirtschaftliche genutzt, zeugt noch heute von den Liebhabereien des Besitzer. Mittagessen (inbegriffen). Fahrt nach -Briosco zur Besichtigung der «Rossini Art Site». Auf gut 10 ha wird die Skulpturen-Ausstellung von Alberto Rossini, einem sehr erfolgreichen Fabrikanten der Autozulieferungsbranche, gezeigt. Die Rossini Art Site gehört zur Gruppe der «Grandi Giardini Italiani» und wir treffen auf berühmte Künstler. Der Bus bringt uns anschliessend nach Lugano zurück. Abfahrt des Zuges um 17.11 h. Ankunft in Zürich um 19.28 h. 

Preis pro Person
CHF 895.– im Zweibettzimmer
CHF 85.– Einzelzimmer-Zuschlag (es sind alle Zweibettzimmer)

zusätzlich Bahnfahrt in 1. Klasse Zürich – Lugano – Zürich je nach Abo SBB.

oder ohne Bahnfahrt, Treffpunkt beim Bus Autolinee Varesine in Lugano

Kleine Programmänderungen aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Inbegriffene Leistungen
Privatbus ab Lugano bis Lugano gemäss obigem Programm. 2 Übernachtungen im sehr zentral gelegenem 4* -Hotel, Como inkl. city tax. 2 Mittagessen und 2 Abendessen (inkl. Getränke). Reiseprogramm wie oben. Alle Eintritte und Führungen gemäss obigem Programm. Kaffee/Gipfeli auf dem Zug. 1 x Snack in Privatvilla Silvia in Torno. Schifffahrt nach Torno. Reisedokumentation. Reiseleitung Anna Maeder mit lokalen FührerInnen


Anmeldeformular

Ticket-Typ Preis Plätze
Einzelzimmer CHF 980.00
Doppelzimmer CHF 895.00

Ja
Nein