Auf den Spuren von Giuseppe VERDI Kunst und Musik in und um Parma

Datum: 7. Oktober 2020 bis 11. Oktober 2020

Parma ist die Musikstadt schlechthin: Heimat von Giuseppe Verdi und Arturo -Toscanini. Burgen, Schlösser und Festungen, die zu den schönsten und besterhaltenen Italiens gehören, sind Zeugen der Geschichte des Herzogtums von Parma und Piacenza.

Mi, 7. Okt.
Wir fahren mit der SBB nach Lugano (Vermeidung Stau am Gotthard). Weiterfahrt mit Privatbus nach Castello Arquato, ein Juwel an der ehemaligen Via Francigena. Mittagessenhalt (inbegriffen). Besichtigung des Palazzo Pretorio und der romanischen Stifts-kirche. Weiterfahrt nach Parma. Zimmerbezug im sehr zentral gelegenen 4*-Hotel. Abendessen und Übernachtung Parma. 

Do, 8. Okt.
Frühstücksbuffet im Hotel. Führung durch das historische Stadtzentrum von Parma mit Dom, Baptisterium, Theater Farnese, Chiesa Madonna della Steccata sowie Verdi–Denkmal. Mittagessen (inbegriffen). Nachmittags Besuch der Burg San Vitale in Fontanellato mit dem von Parmigianino freskierten Saal «Diana und Akteon». Abends: im Rahmen des Festival Verdi, Teatro Regio di Parma «I Lombardi alla prima Crociata».

Fr, 9. Okt.
Frühstücksbuffet im Hotel. Die reiche Vergangenheit des Herzogtums Parma zeigt sich an der grossen Anzahl Burgen und Schlösser. Heldentaten, Liebesgeschichten, Ruhm und Ehre wurden durch bedeutende Künstler in wunderbaren Fresken verewigt. Wir besuchen das Castello Rocca Meli Lupi di Soragna, das heute noch von Nachfahren dieses Geschlechts bewohnt wird. Die beiden Schlösser Rocca dei Rossi di San Secondo und das Castello Rocabianca gehörten der einflussreichen Familie Rossi und sind beste Beispiele, um Auf- und Abstieg einer adeligen Familie zu erleben. Mittag-essen. Abend: im Rahmen des Festival Verdi: MACBETH in der Kirche Hl. Francesco del Prato. 

Sa, 10. Okt.
Frühstücksbuffet im Hotel. Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Auf den Spuren von Giuseppe Verdi: Besuch des Geburtshauses in Roncole Verdi, der Taufkirche San Michele Arcangelo, der Casa Barezzi, der Villa S. Agata di Villanova und des Teatro Verdi. Abendessen in einem ausgesuchten Restaurant in Busseto. Abends im Rahmen des Festival Verdi, Teatro Verdi, Busseto «Rigoletto». 

So, 11.Okt.
Frühstücksbuffet im Hotel. Auf unserer Rückfahrt nach Zürich besuchen wir Cremona mit der Piazza del Comune mit dem Dom, Baptisterium, Palazzo Comunale und der Loggia dei Militi. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Geigenbaumuseums. Mittagessen (inbegriffen). Mit unserem Privatbus fahren wir nach Mailand mit anschliessender Rückfahrt mit der Bahn nach Zürich. 

Preis pro Person
Preis auf Anfrage. Die Karten für die Aufführungen während des Festival Verdis sind erst im neuen Jahr erhältlich.

Kleine Programmänderungen aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Inbegriffene Leistungen
Privatbus für Transfers und Ausflüge gemäss obigem Programm. Kaffee und Gipfeli-Service auf dem Zug nach Lugano. 4 Übernachtungen in neu renoviertem, sehr zentralem 4*-Hotel Parma. Mahlzeiten gemäss obigem Programm (Mittag- oder Abendessen inkl. Getränke). Besichtigungsprogramm wie oben. Alle Eintritte und lokale Führungen mit deutschsprachigen ReiseleiterInnen. Karten für die obigen Opernaufführungen. Reisedokumentation. Reiseleitung Anna Maeder