Einstimmung auf Weihnachten mit Feenzauber – Weihnachtsoratorium und Weihnachtsmärkten in Dresden

Datum: 11. Dezember 2017 bis 14. Dezember 2017

Wohl keine andere Stadt in Deutschland strahlt so viel Weihnachtsglanz und Wärme aus wie Dresden – die ganze Altstadt ist ein Lichtermeer. An kaum einem anderen Ort in Deutschland sind die Traditionen rund um Weihnachten so vielfältig wie im Freistaat Sachsen: stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, Musik, barocke Pracht, Volkskunst und Gaumenfreuden.

Montag, 11. Dezember 2017
Gegen Abend fliegen wir mit der swiss von Zürich direkt nach Dresden. Unser Privatbus bringt uns in das am Altmarkt gelegene 3*-Hotel. Lichter­glanz, Glühweindduft und Weihnachtsmusik erfüllen die Dresdner Innenstadt – und unser Hotel ist mitten drin. Imbiss. Übernachtung.

Dienstag, 12. Dezember 2017
Grosses Frühstücksbuffet im Hotel. Dresden, die ehemals glänzende Residenzstadt, im 2. Weltkrieg weitgehend zerstört, zieht wieder alle Besucher in ihren Bann. Auf den Spuren August des Starken entdecken wir die Innenstadt mit Zwinger, Residenz, Hofkirche und Brühlscher Terrasse. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, oder wir begleiten Sie in eines der grossartigen Museen wie Galerie der Alten Meister oder Galerie der Neuen Meister. Im späteren Nachmittag lauschen wir den Klängen auf der Silbermann-Orgel in der Hofkirche. Festliches Abendessen. Abends erwartet Sie ein musikalischer Genuss mit dem Weihnachtsoratorium von ­Johann ­Sebastian Bach in der Frauenkirche. Übernachtung.

Mittwoch, 13. Dezember 2017
Grosses Frühstücksbuffet im Hotel. Auf einer ausgedehnten Stadtrundfahrt mit einem Architekturspezialisten zeigen wir Ihnen das neue Dresden mit einigen wegweisenden neuen Bauten sowie die malerische Umgebung. Einzigartig ist die Ausstellung im Panometer. Yadegar Asisi versetzt uns in die barocke Glanzzeit des Augusteischen Zeitalters. Ein Imbiss in der schönsten Molkerei darf natürlich nicht fehlen. Nachmittags freie Zeit für die zahlreichen Weihnachtsmärkte in der Innenstadt. Abends: «Der Nussknacker in der Semperoper». Das zauberhaft inszenierte Ballett entführt uns in die Traumwelt von Marie und ihrem Prinzen, dem Nussknacker. Der Nussknacker gehört zu Dresden wie der Weihnachtsstollen. Übernachtung.

Donnerstag, 14. Dezember 2017
Grosses Frühstücksbuffet im Hotel. Ganztagesausflug nach Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze. Die Stadt blieb im 2. Weltkrieg von Zerstörungen fast völlig verschont. Mit über 4000 grösstenteils restaurierten Gebäuden aus der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und der Gründerzeit haben wir hier ein Architekturmuseum unter freiem Himmel. Stadtbesichtigung mit einer ­lokalen Stadtführerin. Ein spezieller Genuss ist die Präsentation der Sonnenorgel. Mittagessen. Auf dem Rückweg zum Flughafen schalten wir einen kurzen Halt im Kloster St.Marien­stern, einer Zisterzienserinnen-­Abtei ein, die zu den wenigen Ordenshäusern gehört, die seit ihrer Gründung 1248 ohne Unterbrechung Bestand haben. Abends Rückflug in die Schweiz mit swiss. Ankunft in Zürich um 21.20 Uhr.

Preis pro Person

CHF 1480.– im Zweibettzimmer
CHF 140.– Einzelzimmerzuschlag

Kleine Programmänderungen aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Inbegriffene Leistungen: Direktflug Zürich – Berlin – Zürich mit swiss inkl. aller Steuern und Taxen, 3 Übernachtungen im sehr zentral gelegenen 3*-Hotel mit Frühstücksbuffet, Privatbus für Transfers und Besichtigungsprogramm wie oben, 2 Abend- und 1 Mittagessen inkl. Getränke sowie 2 Imbisse, Karte für Vorstellung Semperoper «der Nuss­knacker» in der besten Kategorie, Karte für das Weihnachtsoratorium in der Frauenkirche, Lokale Stadtführungen in Dresden mit lokalen Stadtführern, ausführliche Reisedokumentation, Reiseleitung Anna Maeder


Anmeldeformular

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.