«Auf der Suche nach dem Paradies» Tarotgarten von Niki de Saint Phalle und einige der schönsten Gärten in der Toskana

Datum: 5. September 2016 bis 10. September 2016

05. September
Mittagsflug mit swiss nach Florenz. Ein Privatbus bringt uns nach Grosseto. Zimmerbezug im zentral gelegenen 4*-Hotel. Nach Ankunft Besichtigung der von mächtigen Stadtmauern umgebenen Altstadt mit der Piazza Dante und dem Dom San Lorenzo. In der Kirche San Francesco sind noch einige kleine Fresken der Sieneser Schule aus dem 14. Jh. erhalten. Abendessen und Übernachtung im 4*-Hotel Grosseto.

06. September
Fahrt durch die weite, sanfte Landschaft der Toskana nach Tarquinia, eine der Hochburgen der etruskischen Kultur. Besichtigung einiger Grabbauten aus dem 12./13. Jh. v. Chr. Die wertvollen Wandmalereien schildern den Alltag der Verstorbenen. Besichtigung der Etrusker-Ausstellung im Palazzo Vitelleschi, die zu den bedeutendsten ihrer Art zählt. Weiterfahrt nach Capalbio zum Mittagessen (inbegriffen). Der Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch des Tarot–Garten von Niki de Saint Phalle. Hier hat Niki ihren Traum, einen Dialog zwischen Skulptur und Natur und einen Garten der Phantasie zu schaffen, verwirklicht. Weiterfahrt nach Viterbo. Zimmer­bezug und Abendessen im 4*-Hotel (Spa-Hotel mit Garten).

07. September
Stadtbesichtigung von Viterbo mit der gut erhaltenen Stadtbefestigung, der Piazza San Lorenzo und dem Dom (deutschsprachige Stadtführerin). Weiterfahrt zum Castello di Vignanello der Familie Ruspoli. Der Renaissance-Garten mit seinem Parterre gehört zu den schönsten in Italien und ist gleichzeitig Auftakt zu den interessanten Gartengeschichten. Schloss- und Gartenbesichtigung mit Mittagsimbiss unter schattigen Kastanien. Weiterfahrt zum «Parco dei Mostri» in Bomarzo. Der einzigartige, bizarre Phantasiegarten war eine Inspirationsquelle nicht nur für Niki de Saint Phalle und Daniel Spörri, sondern mit den Riesenskulpturen auch eine Gegenwelt zur rationalistischen Weltauffassung. Rückkehr nach Viterbo. Übernachtung im 4*-Hotel. (Kein Abendessen).

08. September
Besuch der Villa Farnese mit den unteren und oberen Gärten
. Auftraggeber des fünfeckigen Palastes war Alessandro Farnese, der spätere Papst Paul III, von Tizian auf die Leinwand gebannt. Nicht nur die Architektur, die Fresken, sondern auch die Gärten sind prächtige Zeugnisse des 16. Jhs. Anschliessend Fahrt nach Bagnaia zum Besuch des Gartens der Villa Lante. Hauptdarsteller in diesem Garten ist das Wasser und seine vielfältigen Wasserspiele. Den Abend verbringen wir in Tuscania (Besichtigung der Kirche S. Pietro aus dem XIII. Jh.) und einem delikaten Mahl auf dem Lande bei einem Agroturismo. Übernachtung im 4*-Hotel in Viterbo.

09. September
Die Landschaft der Toskana begeistert jeden. Auf unserer Fahrt nach Spineto besuchen wir zwei Privatgärten. Ein spezieller Genuss erwartet uns in der ehemaligen Abtei aus dem 11. Jh., eingebettet in 800 ha grüner Oase. Die ehemaligen Bauernhäuser wurden sanft renoviert. Abendessen und Übernachtung im ehemaligen Kloster.

10. September
Gepäckverlad. Auf dem Rückweg zum Flughafen Florenz besuchen wir den berühmten Künstlergarten von Daniel Spörri in Seggiano. Viele Künstlerkollegen sind an der Entstehung dieses Gartens beteiligt wie u.a. Eva Aeppli, Karl Gerstner, Katharina Duwen, Bernhard Luginbühl, Dieter Roth usw. Ausführliche Gartenführung gefolgt von einem «pranzo rustico», alles delikate Toskana-Genüsse. Das nahegelegene Kloster Sant‘Antimo soll angeblich von Karl dem Grossen gegründet worden sein. Abendflug mit Swiss ab Florenz. Ankunft in Zürich um 20.20 h.

Inbegriffene Leistungen
– Direktflug mit der swiss von Zürich nach Florenz und zurück inkl. aller Taxen und Steuern
– 5 Übernachtungen (1x Grosseto, 3x 4*-Hotel, Viterbo + 1x ehemalige Abtei) inkl. Frühstücksbuffet
– Privatbus ab Florenz für Besichtigungsprogramm wie oben
– 7 Hauptmahlzeiten
– Mittag- oder Abendessen inkl. Getränke
– exklusiver Empfang Schloss Ruspoli
– alle Eintritte in Villen und Gärten
– Führungen in deutscher Sprache (Tarquinia, Villa Farnese, Tarot-Garten usw.)
– Ausführliche Reisedokumentation
– Reiseleitung Anna Maeder

Preis pro Person
CHF 1775.– im Zweibettzimmer
CHF 250.– Einzelzimmer-Zuschlag (es sind alles Zweibettzimmer)


Anmeldeformular

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.